Allgemeines Steuerrecht by Amtsrat Wolfgang Teß, Oberregierungsrat Heinz Lohmeyer

By Amtsrat Wolfgang Teß, Oberregierungsrat Heinz Lohmeyer (auth.)

Show description

Read or Download Allgemeines Steuerrecht PDF

Best german_14 books

Versorgung und Förderung älterer Menschen mit geistiger Behinderung: Expertisen zum Dritten Altenbericht der Bundesregierung — Band V

Die demographische Alterung der Gesellschaft spiegelt sich auch in der wachsenden Zahl älter werdender Menschen mit geistigen Behinderungen. Diese historisch neue state of affairs stellt neue Anforderungen an Betroffene, Familien und Soziale Dienste. Damit rückt die Frage nach der Versorgung und Förderung dieser Gruppe stärker ins Interesse der Politik und der Alten- und Behindertenhilfe.

Mathematik, Logik und Erfahrung

I. Mathematik und Logik. - II. Logik und Erfahrung. - 1. Der Wissenschaftscharakter und die Grundlagen der Logik. - 2. Logik und Wahrheit. - three. Die Anwendungsbedingungen der Logik. - III. Mathematik und Erfahrung. - Der Wissenschaftscharakter der Mathematik und das Anwendungsproblem. - A. Die Anwendungsbedingungen der Arithmetik.

Value-at-Risk Ansätze zur Abschätzung von Marktrisiken: Theoretische Grundlagen und empirische Analysen

Für eine effiziente Kapitalallokation, insbesondere mit Blick auf die Hinterlegung ausreichender Eigenmittel zur Absicherung gegen severe Marktbewegungen, ist eine möglichst genaue Abschätzung der Marktrisiken erforderlich. Die Ermittlung des Value-at-Risk ist in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung.

Additional resources for Allgemeines Steuerrecht

Example text

Bei beschränkt Vermögensteuerpflichtigen wird der Wert des Inlandsvermögens ermittelt (§ 121 BewG). Zum Inlandsvermögen gehören nur bestimmte Wirtschaftsgüter. Der Um- fang des Inlandsvermögens ist wesentlich geringer als der Umfang des Gesamtvermögens. Bei beschränkt Steuerpflichtigen können Schulden nur insoweit abgezogen werden, als sie mit dem Inlandsvermögen in wirtschaftlichem Zusammenhang stehen. Die Ermittlung des Gesamtvermögens zeigt die folgende Darstellung. Landwirt- Forstwirt- schaft liehe NUClung §§ 50-52 schaftliehe BcwG Nutzung §§ 53-55 ßewG Weinbauliehe Nutzung §§ 56-58 ßcwG Gärtncrische Nutzung §§ 59-61 lkwG Sonstige land- unu forstwirtNutzung § 62 BewG Unbebaute Grund· stücke §72 ßewG H<"uaute Grund§§ 74 bis 90 BewG Land- und forstwirtschaftliehes Vermögen § H BewG Schulden und sonstige Abzüge § 118 ßewG G('samtycrmögcn §§ 114 bis 120 BcwG 40 Betriebsgrundstücke S 99 "ewC Mineralgewin- Andere Sonstige nungsrcchte § 100 BewG posten §§ 95 bis 98 UewC guter SilO "ewG Besiu- Wirtschaft~- Antworten zu den Fragen 1.

11. Dem Antrag des A kann nicht entsprochen werden. Es ist nur die Änderung zu berücksichtigen, die sich durch den Grundlagenbescheid ergibt. 12. Die Hauptfeststellung ist die allgemeine Feststellung von Einheitswerten mäßigen Zeitabständen. In regel- 13. Fortschreibung ist ein Begriff der Einheitsbewertung, Neuveranlagung ein Begriff des Vermögensteuerrechts. 41 14. Eine Fortschreibung des Einheitswerts ist nicht möglich, weil die Wertabweichung nicht mehr als 1/5 beträgt. 15. Der geschilderte Sachverhalt wirkt sich auf die Hauptfeststellung des Einheitswerts des Betriebsvermögens auf den 1.

G) Steuerliche Haftung Die Haftung für Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis bereitet in der Praxis mitunter Schwierigkeiten. §§ 69 ff. AO regeln die Haftung für die g e set z I ich e n Ver t r e te r, Vermögensverwalter und Verfügungsberechtigten, wenn durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung ihrer Pflichten, Steuern nicht oder nicht rechtzeitig festgesetzt und entrichtet werden. Die Haftung der S te u er hin t erz i ehe r oder S te u er h eh I e r sowie der an deren Taten teilnehmenden Personen für die verkürzten Steuern und die Hinterziehungszinsen wird in § 71 AO begründet.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 15 votes