Arbeitsmarktökonomik, 6.Auflage GERMAN by Wolfgang Franz

By Wolfgang Franz

Dieses Buch bietet die f?r den deutschsprachigen Raum wohl umfassendste Darstellung des Arbeitsmarktgeschehens. Ein besonderes Gewicht liegt auf der engen Verzahnung von theoretischen mit empirischen Analysen unter Ber?cksichtigung des institutionellen Regelwerkes auf dem Arbeitsmarkt und verbunden mit wirtschafts-, insbesondere arbeitsmarktpolitischen Handlungsalternativen. Das challenge der Arbeitslosigkeit und ihre Bek?mpfung nimmt hierbei einen besonders breiten Raum ein. Zahlreiche "Fallbeispiele" stellen Bez?ge zu aktuellen Entwicklungen her. Wichtige Fakten und ihre statistische Erfassung - wie etwa die Arbeitslosenstatistik - werden ausf?hrlich dargestellt und diskutiert. Aus einer Besprechung zur five. Auflage: "Die Arbeitsmarkt?konomik von Wolfgang Franz (...) ist die umfassendste Darstellung zu diesem Thema im deutschsprachigen Raum. Das Buch gilt als das Standardwark schlechthin. (...) Ohne "den Franz" kommen Studenten und Dozenten beim Thema Arbeitsmarkt?konomik und Arbeitsmarktpolitik heute nicht mehr aus." (Studium - Das Buchmagazin f?r Studenten, WS 2004/2005)

Show description

Read Online or Download Arbeitsmarktökonomik, 6.Auflage GERMAN PDF

Similar german_2 books

Extra resources for Arbeitsmarktökonomik, 6.Auflage GERMAN

Example text

Eine groDere Variabilitat weisen die Erwerbsquoten der verheirateten Frauen auf. Sie sind wahrend des betrachteten Zeitraumes teilweise exorbitant gestiegen, so beispielsweise in der Altersgruppe der 35-45-jahrigen Frauen. Im Hinblick auf ihre altersspezifischen Erwerbsquoten ist ab der Altersgruppe 25-30 Jahre tendenziell eine Abnahme mit zunehmendem Alter festzustellen, die temporar durch eine leichte Erhohung in der Altersgruppe der 35-45-jahrigen Frauen unterbrochen wird. 1 erlauben nur bedingt Aussagen uber den Verlauf der individuellen Erwerbsbeteiligung im Lebenszyklus, weil auch diese Erwerbsquoten ein Konglomerat moglicherweise unterschiedlicher Erwerbsverlaufe darstellen.

40f. ~ Deshalb und auf Grund zahlreicher Strukturbruche in den Zeitreihen sind die Daten mit Vorbehalten zu interpretieren. Auffallig sind die im Vergleich zur Bundesrepublik Deutschland hohen Erwerbsquoten in Grofibritannien, Schweden, der Schweiz und in den USA. Wahrend in den bisherigen Ausfuhrungen eher von langerfristigen Entwicklungen der Erwerbsquote die Rede war, muss nun gepruft werden, ob und inwieweit die Zeitreihe jahrlicher Erwerbsquoten auch konjunkturelle Komponenten enthalt. Eine einfache, wenn auch etwas grobe Methode zur Beschreibung trendmafiiger und konjunktureller Bewegungen ist die Schatzung von Regressionsgleichungen mit Trend- und Konjunkturvariablen als erklarenden Variablen der alters- und geschlechtsspezifischen Erwerbs4 ~ i Daten e fur die Bundesrepublik Deutschland sind licher Abgrenzungen nicht voll vergleichbar.

DW vor, und durch ihn wird der Anstieg des Einkommens (bei gegebener Arbeitsstundenzahl H ) auf Grund der Erhohung von W reprasentiert. Zur Evaluation des Substitutionseffektes setzen wir H . dW = 0. 28), womit dargelegt ist, dass damit der reine Substitutionseffekt gekennzeichnct ist. 1st er positiv oder negativ? Da der Quotient aus -A und ID1 negativ ist (ID1 und X sind positiv) und der Wert der Determinante -P2 betragt, ist der Substitutionseffekt eindeutig positiv,33 das heifit, bei einer Erhohung von W wird eindeutig mehr Arbeit 3 3 beachten ~ ~ ist der Unterschied zum Konsurngiitcrmodcll, in dcm der Substitutionseffekt negativ ist, weil eine Preiserhohung eines Gutes bewirkt, dass der Konsument dieses Gut durch ein anderes Gut ersetzt.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 13 votes