Arbeitsrecht by Dr. Hans-Gerd von Dücker (auth.)

By Dr. Hans-Gerd von Dücker (auth.)

Show description

Read Online or Download Arbeitsrecht PDF

Best german_14 books

Versorgung und Förderung älterer Menschen mit geistiger Behinderung: Expertisen zum Dritten Altenbericht der Bundesregierung — Band V

Die demographische Alterung der Gesellschaft spiegelt sich auch in der wachsenden Zahl älter werdender Menschen mit geistigen Behinderungen. Diese historisch neue state of affairs stellt neue Anforderungen an Betroffene, Familien und Soziale Dienste. Damit rückt die Frage nach der Versorgung und Förderung dieser Gruppe stärker ins Interesse der Politik und der Alten- und Behindertenhilfe.

Mathematik, Logik und Erfahrung

I. Mathematik und Logik. - II. Logik und Erfahrung. - 1. Der Wissenschaftscharakter und die Grundlagen der Logik. - 2. Logik und Wahrheit. - three. Die Anwendungsbedingungen der Logik. - III. Mathematik und Erfahrung. - Der Wissenschaftscharakter der Mathematik und das Anwendungsproblem. - A. Die Anwendungsbedingungen der Arithmetik.

Value-at-Risk Ansätze zur Abschätzung von Marktrisiken: Theoretische Grundlagen und empirische Analysen

Für eine effiziente Kapitalallokation, insbesondere mit Blick auf die Hinterlegung ausreichender Eigenmittel zur Absicherung gegen severe Marktbewegungen, ist eine möglichst genaue Abschätzung der Marktrisiken erforderlich. Die Ermittlung des Value-at-Risk ist in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung.

Extra resources for Arbeitsrecht

Example text

Die Höhe der Vergütung richtet sich entweder nach der vertraglichen Regelung oder nach den Tarifbestimmungen, die auf das Arbeitsverhältnis als Mindestlohnsätze einwirken. 40 läßt sich die Höhe der Vergütung weder aus den vertraglichen noch aus den tariflichen Bestimmungen entnehmen, so ist nach § 612 Abs. 2 BGB die übliche Vergütung als vereinbart anzusehen. Die Parteien können auch die Bestimmung der Vergütung dem billigen Ermessen des Arbeitgebers überlassen (§ 315 BGB). Die Vergütung gilt auch ohne ausdrückliche Vereinbarung als stillschweigend vereinbart, wenn die Dienstleistung den Umständen, der Verkehrssitte, dem Umfang und der Dauer der Arbeitsleistung nach nur gegen eine Vergütung zu erwarten ist (§ 612 Abs.

Der Anspruch auf Lohnminderung ist nur insoweit zulässig, als es sich um die Vereinbarung von Leistungslohn handelt (Akkord- oder Prämienlohn); bei Zeitlohnvereinbarung behält der Arbeitnehmer den vollen Vergütungsanspruch; dem Arbeitgeber bleibt hierbei lediglich eine Aufrechnung mit eventuellen Schadenersatzansprüchen vorbehalten. Bei krasser Schlechtleistung kann der Arbeitgeber ein Recht zur außerordentlichen Kündigung haben. In der Regel reicht jedoch eine einmalige oder gelegentliche Fehlleistung nicht aus, um einen wichtigen Grund darzustellen oder um eine ordentliche Kündigung als sozial gerechtfertigt erscheinen zu lassen.

Bei schuldhafter Verletzung der Fürsorgepflicht haftet der Arbeitgeber auf Schadenersatz (§ 618 Abs. 3 BGB). Der Arbeitnehmer ist insoweit auch zur Arbeitsverweigerung berechtigt, da er nicht unter gesetzwidrigen Bedingungen arbeiten muß. Der Arbeitgeber kann jedoch in gewissen Fällen nach Treu und Glauben die Haftung für Fahrlässigkeit ausschließen. ) vorliegen. 43 3. Die Beschäftigungspflicht Die Beschäftigungspflicht des Arbeitgebers resultiert aus dem abgeschlossenen Arbeitsvertrag. Die Beschäftigungspjlicht besagt, daß der Arbeitgeber den Arbeitnehmer entsprechend der vereinbarten Tätigkeit zu beschäftigen hat.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 26 votes